F8 Black Bomber mit großem Akku

Benutzeravatar
Prinz_von_Sinnen
Beiträge: 1203
Registriert: So 21. Feb 2021, 11:45
Roller: Futura Hawk 2.0
PLZ: 32312
Kontaktdaten:

Re: F8 Black Bomber mit großem Akku

Beitrag von Prinz_von_Sinnen »

erdi01 hat geschrieben:
Di 7. Mär 2023, 12:23
josch91 hat geschrieben:
Di 7. Mär 2023, 11:40
Es ist grundsätzlich egal, ob 1 oder 4 Akkus, ob 48 oder 72V, insofern die entnehmbare Ladestrom (in Summe) der Anforderung entspricht. Und wenn ich zwei Akkus identischer Werte habe, erhöht natürlich eine Parallelschaltung den entnehmbaren Strom (um das doppelte). Dafür sinkt im Vergleich zur Reihenschaltungen die Spannung (um die Hälfte). Die abrufbare Leistung (lassen wir mal Verluste außer acht) bleibt die gleiche.
Na genau das meinte ich ja, und -sorry- ist keine Raketenwissenschaft. Aber anscheinend scheint es ja noch "doppelte Stromkreise" zu geben, bei denen zwei parallele Motoren gespeist werden (warum auch immer der mehr Leistung bringen sollte, als einer) ;)
Ein Motor besteht aus Rotor und Stator.

Bei Motoren in der Felge, ist der Rotor ein Kreis in dessen Umfang Permanentmagnete sitzen, Und der Stator eine Reihe von Elektromagneten, die je nach Stellung des Rades Ihre Polung ändern.
Wenn Ich jetzt die Leistung steigern will, habe ich die Möglichkeit größere spulen einzusetzen, was zu Problemen bei der Wärmeabfuhr führen kann.
oder Ich hebe die Möglichkeit mehr Spulen einzusetzen, was aber durch die Anordnung der Magneten im Stator räumlich begrenzt ist.
Versetze ich jetzt eine zweite Reihe Elektromagneten um die Hälfte des Winkels, der dem Winkel eines Magneten zum anderen entspricht, kann ich auf Elegante Weise die doppelte Leistung erreichen, bei gleichem Einsatz seltener Erden (Magnete) und unter Reduzierung der Thermischen Probleme.

Dazu wird ein zweiter Controller gebraucht, der diesen zweiten Stromkreis versetzt ansteuert.

Sunra, und wohl auch Opai benutzen dieses System der Leistungssteigerung bei Ihren 80km/h Rollern.

Werden nun diese Zwei Stromkreise bat6terieseitigf getrennt, verhindere Ich das Problem der hohen Ausgleichsströme, die entstehen, wenn ich zwei Akku unterschiedlicher Spannung Parallel schalte.
Wenn du recht einfach ein Feuerchen machen willst, nimmst du etwa 2 18650er Zellen, wobei die eine Leer, und die andere voll geladen ist. Schalte Diese Parallel und warte ab, welche Zelle aus erstes Explodiert. (nicht nachmachen!)

Hast du jetzt den einen Akku Im Heim geladen, und den anderen in der Garage (da der kleine ja nicht entnehmbar ist) ist das potenzial der Beiden Akku wahrscheinlich unterschiedlich. Also musst du als Rollerhersteller Technisch sorge dafür Tragen, das es keine Ausgleichsströme gibt.

Was zumindest eine sinnlose Quelle für defekte ist.
Suup wat kloar is,
segg wat woar is,
frie wat dor is

josch91
Beiträge: 312
Registriert: So 12. Jul 2020, 14:05
PLZ: 10407
Kontaktdaten:

Re: F8 Black Bomber mit großem Akku

Beitrag von josch91 »

Hast du zu dem Aufbau des Motors technische Unterlagen? Sehe den Sinn nicht. Zweite versetzte Reihe Spulen bedeutet weniger Platz pro Spule (in der Breite).

Benutzeravatar
Prinz_von_Sinnen
Beiträge: 1203
Registriert: So 21. Feb 2021, 11:45
Roller: Futura Hawk 2.0
PLZ: 32312
Kontaktdaten:

Re: F8 Black Bomber mit großem Akku

Beitrag von Prinz_von_Sinnen »

ich denke nicht, das dies relevant ist, bei einer 12" Felge.

ich bin jetzt auf Arbeit, kann dir den Schaltplan deswegen nicht raussuchen.
Suup wat kloar is,
segg wat woar is,
frie wat dor is

achim
Beiträge: 2551
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45, SNE Streetsou
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: F8 Black Bomber mit großem Akku

Beitrag von achim »

Ein Aufwand der bei so niedrigen Leistungen entbehrlich ist.

Antworten

Zurück zu „Prototypen/Neuvorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste