Passenden 125er E Roller finden

Wenn ihr euch unschlüssig seid, welcher Roller zu euren Bedürfnissen am besten passt.
Jyn
Beiträge: 3
Registriert: Mi 31. Jan 2024, 15:27
PLZ: 63065
Kontaktdaten:

Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Jyn »

Hey liebe Leute,

Ich wollte mir im nächsten halben Jahr einen E Roller 125er zulegen (mit B196er Schein). Und ich weis nicht, entweder bin ich zu blöd oder finde wirklich einfach nichts, was ich gerne haben möchte.

Also die 3 wichtigstens Eigenschaften, die ich nicht nicht zusammen finden konnte, waren:
1. Akku muss herausnehmbar sein zum Laden
2. wollte schon immer einen Roller im Retro Stil a la Schwalbe, Vespa etc. Dies ist auch mein erster Roller 😅
3. würde ich gerne ab und zu kleinere Autobahn strecken zurücklegen (5-10km) und deshalb suche ich etwas im Bereich 90-100 km/h


Hat da jemand irgendwelche Modelle im Kopf? Das einzige was ich ansatzweise finden konnte waren die Modelle von Kito (85 km/h Max).
Ich bin dankbar für jegliche Hilfe!

Benutzeravatar
Pfriemler
Moderator
Beiträge: 1914
Registriert: Di 7. Mai 2019, 17:41
Roller: SEAT Mó 125 (Mj. 2021, Votol)
PLZ: 14513
Wohnort: Südrandberlin
Tätigkeit: Tonkünstler
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Pfriemler »

Hallo Jyn, willkommen bei den Elektrorollern!

Ich habe den Beitrag mal in die Kaufberatung verschoben, wo er hoffentlich besser wahrgenommen wird.


Ansonsten fehlt mir selbst der wirkliche Überblick - gerade Vespa und Schwalbe sind genau NICHT mein Ding und interessieren mich daher nicht.
Es heißt, es käme eine Schwalbe mit herausnehmbaren Akkus. Aber ob es die auch in autobahntauglich gibt...
SuperSoco CUx '19-'21 (36Wh/km in 2000 km), Piaggio Medley 125 '20-'22 (26,6 ml/km in 5000 km). Seat Mó: Bild

Jyn
Beiträge: 3
Registriert: Mi 31. Jan 2024, 15:27
PLZ: 63065
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Jyn »

Hey danke für‘/ verschieben. Hab das Unterforum leider zu spät gesehen 😅

Alles klar vielen Dank👌🏽 ja hatte auch von Vespa sowas in der Art gelesen.. . Aber die waren mir alle bisschen zu lahm…

Benutzeravatar
rainer*
Beiträge: 1233
Registriert: So 19. Sep 2021, 19:06
Roller: Supersoco TC Max
PLZ: 06108
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von rainer* »

Wenn der Punkt 2 nicht wäre, käme die TCmax in Frage. Aber eben kein Classic-Roller. Nicht mal ein Roller.

das Problem ist, das die Akkus in diesem Leistungsbereich ziemlich schwer werden und die deshalb oftmals fest verbaut werden. Ohne Classic-Optik gibt es noch von Supersoco die CPX.

Jyn
Beiträge: 3
Registriert: Mi 31. Jan 2024, 15:27
PLZ: 63065
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Jyn »

Danke für die Anregung!

Also Punkt 1 ist nicht verhandelbar, sonst könnt ich ihn kaum laden 😂
Und Punkt 2…. Wollte schon immer einen im Retro Look und denke, dass ich eher auf paar km/h verzichten 😅als darauf.

Das mit dem Gewicht des Akkus erklärt vielleicht, wieso es so schwer ist, es zu finden…

Benutzeravatar
Pfriemler
Moderator
Beiträge: 1914
Registriert: Di 7. Mai 2019, 17:41
Roller: SEAT Mó 125 (Mj. 2021, Votol)
PLZ: 14513
Wohnort: Südrandberlin
Tätigkeit: Tonkünstler
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Pfriemler »

Höhere Geschwindigkeit als die stadüblichen 45/km/h-Gurken erfordert ein gerüttelt Maß mehr Leistung, damit leistungsfähigere Akkus, die dann meist auch ein wenig größer und schwerer ausfallen müssen; mitunter müssen sogar mindestens zwei im Roller stecken, damit das Fahrzeug überhaupt Leistung hat. Es bringt auch nichts, kleine leichte Akkus zu haben, die dann nach 30 km leer sind.
Ohne ein Mindestmaß an Gewicht geht es in der Fahrzeugklasse eben nicht wirklich.
Die Supersocken-CPx-Akkus sind wirklich noch gut handelbar, auch sonst ist das ein ausgewachsenes und bequemes Gefährt in meinen Augen (ich hätte es beinahe gekauft im presale und später das Canceln sogar mal bereut). Das Remake ist dazu deutlich besser, deucht mich.
Wenn die Vespa-Look-Teile nicht gerade billigstes China sind, muss man die nötigen Kröten für das Design draufschlagen.
Auch nicht-Vespa, aber technisch mit ganz vorn (justierbare Ladeleistungen, ABS, ...): Segway E300SE. Hab ich auch mal mit geliebäugelt.
SuperSoco CUx '19-'21 (36Wh/km in 2000 km), Piaggio Medley 125 '20-'22 (26,6 ml/km in 5000 km). Seat Mó: Bild

sandwich_flo123
Beiträge: 8
Registriert: Fr 30. Sep 2022, 07:34
PLZ: 80331
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von sandwich_flo123 »

In einem anderen Thread wurde dieser Roller erwähnt, ggf erfüllt er deine Ansprüche.

https://www.efo-elektroroller.at/modell ... ht-et5000/

Benutzeravatar
Motek
Beiträge: 174
Registriert: Do 2. Nov 2023, 17:16
Roller: Jupiter SL (Manfred)
PLZ: 04
Wohnort: Leipziger Umland
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Motek »

oder der da: Trinity Uranus RS https://www.trinity-electric-vehicles.d ... -Perlweiss

Inwieweit der optisch als Kandidat zählt, kann ich nicht einschätzen. Aber: mit dem Leistungsupgrade (Performance, 300€ extra, ohne wird er mit 100 angegeben) soll er 110km/h schaffen, Akkus trotzdem entnehmbar. Das halte ich für die Autobahn-Kurzstrecken für wünschenswert, nach meinem Eindruck fahren einige LKW da recht zügig. Das kann nervig werden, wenn dir auf jedem Arbeitsweg bei 90 ein Laster im Kreuz hockt. Oder du hast für die eine Abfahrt ein dickes Fell [Thema Tachovorlauf, Trinity gibt die technischen Daten vergleichsweise realistisch an, du solltest aber mit 5-10% Unterschied zwischen Tacho und echter GPS-Geschwindigkeit rechnen, im Prinzip auch bei allen anderen Marken und Verbrennern und auch Autos usw. Mit Tacho-100 fährst du oft tatsächlich 90-95. Wenn dein Roller also schon mit 85 angegeben ist- Hallo Brummifahrer, der fährt nämlich GPS-80km/h]. Der Neupreis ist freilich saftig.

siehe: viewtopic.php?f=76&t=38220 Ein Foren-User verkauft einen wg Upgrade.

Ich selber fahre den größeren Bruder Jupiter (3100 km seit November, jeden Tag 2x30km Arbeitsweg), bislang keine ernstzunehmenden Probleme. Abgesehen von der Optik :roll: :geek: , da hatte ich die Prioritäten anders gesetzt (Leistung und Geschwindigkeit vs Akku vs Preise, irgendwo musste ein Kompromiss her)
Jupiter SL zum Pendeln
Tourer: Yamaha BT1100 Bulldog (Verbrenner)
nie wieder Kette :twisted:

Benutzeravatar
HerbyK
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 24. Aug 2019, 00:03
Roller: eSeS CPx- ehemals Zündapp50, PX200, Daelim125, KymcoDink2
PLZ: 72xxx
Wohnort: Neckartal Nähe Rammert
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von HerbyK »

die sehen äusserlich baugleich aus, haben aber doch unterschiede
et5000: Akku - einer, schwer? dafür scheint die Felge hinten zum reifenwechsel problemlos demontierbar
Jupiter 2 Akku, dafür ist leider der Motor voll in der Felge

und hier
viewtopic.php?f=41&t=36520
ist noch jmd auf der Suche
Ich steh' wohl manchmal auf der Leitung, aber immer gerne auf Strom :lol:
Will ich Ventile hören, dann nur von meiner Pan European :mrgreen:

Stivikivi
Beiträge: 3880
Registriert: Sa 16. Jul 2022, 23:10
Roller: [NIU] & [ZERO] & [BMW]
PLZ: 0
Kontaktdaten:

Re: Passenden 125er E Roller finden

Beitrag von Stivikivi »

Zwar kein Retro aber vlt solltest du dich bei NIU orientieren speziell die N Reihe. Die 125er fahren ca 90 also in etwa Autobahntauglich für kurze Strecken.
Fahrzeuge

NIU M Pro 02/2019 Freiwillig zugelassen [Check] [Erster Einstieg]
NIU MQI GT EVO 07/2022 [Alltagsmaschine]zu verkaufen
BMW C EVOLUTION Long Range 02/2018 [Alltagsmaschine]
ZERO S ZF14.4 01/2022 [Pendlermaschine Sommer]zu verkaufen
ZERO SR/S ZF15.6 06/2020 [Pendlermaschine Sommer]

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste