Neuer E300SE

DocJan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 10. Jul 2024, 09:40
Roller: unu
PLZ: 21
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von DocJan »

Ach ja, und wie ist das mit den Verschliessen und öffnen? Das wurde in einer der frühen Tests mokiert, daß man immer den physischen Schlüssel UND die App benutzen muß, um den Roller zu starten oder auszuschalten. Ist das tatsächlich so? Was bringt dann die App?

Jemand
Beiträge: 354
Registriert: Di 12. Jul 2022, 17:05
Roller: Segway E110SE + E300SE
PLZ: 60
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von Jemand »

Ich habe noch NIE einen der Schlüssel zum Starten des Rollers benutzt. Ich nutze ausschließlich die App oder den 4-stelligen Code (falls das Handy mal leer sein sollte). Allerdings ist dadurch der Nachteil, dass ich damit auch nicht in den Genuss komme, das Lenkradschloss nutzen zu können. Das war bei meinem E110SE besser, weil da das Lenkradschloss auch elektronisch war aber das ist ja aus versicherungstechnischen Gründen beim E300SE anders.

Ansonsten brauchst du entweder nur den Schlüssel, damit du dann auch das Lenkradschloss nutzen kannst oder du nutzt den Keyfob oder die App oder den Pin-Code (der ist optional). Nur beim Schlüssel ist das Lenkradschloss, bei allen anderen Dingen ist es ohne.

DocJan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 10. Jul 2024, 09:40
Roller: unu
PLZ: 21
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von DocJan »

Cool, dann sind ja die letzten negativen Punkte aus dem Weg geräumt, dann hoffe ich mal auf eine kurze Lieferzeit und suche mir einen B196 Crashkurs.

Benutzeravatar
Schnabelwesen
Moderator
Beiträge: 1251
Registriert: So 14. Mär 2021, 22:18
Roller: E-Kuma Sun S / ATU Explorer E-Cruzer
PLZ: 2411
Wohnort: Kiel
Tätigkeit: Ruhestand
2022-23 Minijob in der Werkstatt eines E-Roller-Ladens
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von Schnabelwesen »

Dann schau mal hier: viewtopic.php?p=360080#p360080
Vielleicht lohnt sich die Reise, zumal die Fahrschule auf dem Land wohl einen eintägigen Kurs anbietet.
Schöne Grüße, Bertolt
E-Kuma Sun-S 2022 - Scheibe, Topcase, Heidenau K58
ATU Explorer E-Cruzer 2019 - 2 Wechselakkus á 20Ah
ATU Explorer E-Cruzer 2019 - 40Ah, 70V, Display, Scheibe, City Grip 2
Trinity Neptun - 2 Wechselakkus, smartes BMS (in Arbeit)
Trinity Uranus 2015 - 28Ah LiIon
Vectrix VX-1 von 2010 - LiFePo (Maximalausbau LiIon geplant)

CarlosTT
Beiträge: 148
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 16:58
Roller: E2R; Segway E300; Micro Explorer; Unagi; Zero SR; Zero SR/S
PLZ: 53604
Wohnort: Bad Honnef
Tätigkeit: Im Ruhestand :-)
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von CarlosTT »

Also die Idee, den dritten Akku nur bei Bedarf zu nutzen, hatte ich auch schon. Bringt in der Praxis aber nichts.
Ich hab den dritten Akku beim Händler abgeholt und dort sofort installiert.
Ergebnis bei der Rückfahrt war eine komplett fehlende Rekuperation, und eine eingeschränkte Höchstgeschwindigkeit. Erst nach dem ersten Volladen konnten dann alle Fahrmodi wie gewohnt genutzt werden.
D.h. wenn man den dritten Akku nur für einzelne Fahrten nutzen möchte, wird das nix.Nur über einen längeren Zeitraum könnte man überlegen, mit 2 oder 3 Akkus zu fahren.

Jemand
Beiträge: 354
Registriert: Di 12. Jul 2022, 17:05
Roller: Segway E110SE + E300SE
PLZ: 60
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von Jemand »

Nochmal an alle mit dem dritten Akku: Ist wirklich die Leistung spürbar besser? Oder ist es nur die gesteigerte Reichweite und Höchstgeschwindigkeit, die auffällt? Ich frage, weil ja auch jemand schrieb, dass die Leistung sich dadurch fast verdoppelt (22kw Peak)

tako2k
Beiträge: 108
Registriert: Di 15. Aug 2023, 17:28
Roller: Segway Ninebot E300SE Launch Edition
PLZ: 52074
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von tako2k »

Bei drei Akkus bleibt die Spannung bei hoher Stromaufnahme länger hoch, d.h. dadurch ist die Stromaufnahme länger hoch, technisch kann dadurch länger beschleunigt werden, dadurch die höhere Endgeschwindigkeit. Die Motorleistung kann nicht dadurch besser werden, da die max. Spannung der Akkus im parallel Betrieb sich nicht erhöht, ist nur länger auf hohem Niveau verfügbar, bis der Motor thermisch gedrosselt wird. Sinnvoll war für mich nur die längere Reichweite, die Mehrleistung brauche ich nicht, weil der E300SE schon so eine Rakete ist und er für mich kein Autobahnfahrzeug für längere Strecken ist.
Segway-Ninebot E300ES Launch Edition

latzekatze
Beiträge: 78
Registriert: So 4. Feb 2024, 19:42
PLZ: 58089
Wohnort: 58089
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von latzekatze »

Die Mehrleistung wäre für mich kein Grund eine 3 ten Akku zu kaufen. Reichweitenmäßig aber schon.
Die Leistung reicht mir völlig aus.

DocJan
Beiträge: 5
Registriert: Mi 10. Jul 2024, 09:40
Roller: unu
PLZ: 21
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von DocJan »

Aber es ist schon so, daß ich mit installiertem 3. Akku keinen Helm mehr hinten ins Fach bekomme, oder?

LeWi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 24. Jun 2023, 11:41
Roller: Unu 2.1, Segway E 300SE
PLZ: 80
Kontaktdaten:

Re: Neuer E300SE

Beitrag von LeWi »

Ja richtig. Man bekommt schon noch einiges rein, für einen Helm reicht die Höhe aber leider nicht mehr. Ich hab stattdessen ein Topcase angebaut.

Antworten

Zurück zu „Segway“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste