Egret one

Antworten
Bago
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 19:18
Roller: Egret one v3 s
PLZ: 50129
Kontaktdaten:

Egret one

Beitrag von Bago »

Hallo.

Ich habe einen egret one v3 s der mittlerweile 1800 km gelaufen hat.

Der Akku schaft seit ein paar Tagen meine 4 km mehr.
Hat jemand eine Ahnung welchen Akku man einbauen kann ? Btw kann man einen zweiten Akku paralell schalten?...

Leider kommen aus dem Akku eine menge Kabel so das man nicht jeden x beliebigen nehmen kann ist das richtig?

.Danke im voraus für die Hilfe.


Mfg.
Patrick

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5395
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von didithekid »

Hallo,

hier werden verschiedene Größen bei Überarbeitung angeboten:
https://akkuplus.de/Akkureparatur-Zelle ... gKdavD_BwE
Was da innerhalb des Akkus alles mit Kabeln angezapft wird, wäre wirklich interessant.
Es scheint mehr an Elektronik drin zu sein, als ein normales Batterie-Management-System.
Das macht preisgünstige Lösungen naturgemäß schwer.
Mit 60 Zellen 18650 Li-Ion scheint es hier bei 13 Ah ein 15s4p-Akku mit 3.250 mAh-Zellen zu sein (54V),
zumindest wenn das Ladegerät erst über 60V abschalten würde.
Es gibt auch andere Firmen, die defekte Akkus reparieren:
Z. B. https://akkuwerk.de
Allerdings dürfte da ein kompletter Satz 60 neuer Zellen (falls alle geschädigt wären) schon alleine 200-300€ kosten,
plus Arbeitslohn für Verschweißen und Überarbeiten.


Viele Grüße
Didi
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

chrispiac
Beiträge: 3426
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: NIU N1S (2017), Trinity Jupiter 11 (2017), NIU N-GT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von chrispiac »

Hallo @Bago/Patrick,

da es die Elektrostehroller von Walberg/The Urban gerade etwas über 2 Jahre gibt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das Dein Roller noch in der Gewährleistung/Garantiezeit des Herstellers ist. Wenn der Akku keine 4km mehr hält, dürfte definitiv ein Akkuschaden vorliegen und sofern Du nicht mit obskuren „Beschleunigungshilfen“ wie -> diese <- eingesetzt hast, kannst Du die auch ruhig einfordrn.

Es wäre daher anzuraten, den Händler, wo Du den Roller gekauft hast aufzusuchen und diesen Fehler zu reklamieren oder Dich direkt an den Importeur/Hersteller The Walberg um ggf. dieses zu regeln. Falls der Roller aus der Garantie ist, ist das auch die Kontaktadresse einen passenden Ersatzakku zu beziehen.
Elektrostehroller:
DocGreen ESA5000/1919 (2019) | DocGreen EWA6000 (2020) | Elektropowerfun EPF-1 (2020)
Skotero Stepley, Bamox, Extreme XR (2021) - testet by https://electric-commuter.de/
Elektrostehroller Wizzard 2.5+ EKFV (2021)
Elektrostehroller NIU KQi3 Max (2022) - testet by https://electric-commuter.de/

Wir treffen uns… wieder (wenn die Erkältungszeit vorbei ist)!

Bago
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 19:18
Roller: Egret one v3 s
PLZ: 50129
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von Bago »

Hi.

Das habe ich versucht . Der roller ist 18 Monate alt
Der hersteller sagt das er das nur 1 Jahr Garantie gibt und das zweite Jahr Gewährleistung .
Akku Verschleiß ist ein Fall wo beides nicjt in Kraft tritt..

Finde ich mager..

..danke mfg
Patrick

Evolution
Moderator
Beiträge: 7146
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von Evolution »

Dein Problem ist die Beweislastumkehr bei der Gewährleistung. Du musst beweisen, dass der Akkumangel konstruktionsbedingt ist und bereits bei Kauf vorlag.

Bago
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 19:18
Roller: Egret one v3 s
PLZ: 50129
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von Bago »

Mag sein.
Aber wie soll man sowas beweisen.

Benutzeravatar
mombi
Beiträge: 255
Registriert: Mi 16. Okt 2019, 21:30
Roller: Nova Motors Eretro Star; Trinity Uranus R 2020 Performance
PLZ: 97
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von mombi »

Als Privatmann sehr schwierig.

Du musst ein Gutachten über den Schaden erstellen lassen aus dem hervorgeht das der Ausfall aufgrunde eines konstruktiven Mangels oder eines Fertigungsfehlers hervorgeht.
Da solche Gutachten recht teuer sind lohnt es sich eher nicht.

Hast Du eine Rechtschutzversicherung? Wenn Ja, die bieten auch meist kostenlose beratungen an. Da kannst Du auch mal fragen wie denn Deine Chancen stehen.

viel Erfolg!
Wieso laufen? Habe doch zwei gesunde Reifen!

Bago
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Mai 2021, 19:18
Roller: Egret one v3 s
PLZ: 50129
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von Bago »

Jawohl ja. Ich habe eine Rechtsschutz. Dann versuch ich es damit mal..

Danke für die Hilfe.


Mfg
Patrick

Egret One S
Beiträge: 3
Registriert: So 22. Okt 2023, 20:27
Roller: Egret One S
PLZ: 41462
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von Egret One S »

Hallo Guten Tag, ich habe 2 Defekte Egret One S . Bei beiden sind die Akkus hinüber denke ich . Und die Hinterräder mit Motor . Bei dem einen ist der Controller kaputt. Ich weiß nicht welche Akkus ich verwenden kann . Es kommen da mehrere Kabel heraus . Weiß einer welchen Akku ich nehmen kann ? Ich würde gerne ein komplettes Paket neu einbauen. Mit neuem Controller, hinterrad Motor und Akku . Kann mir da einer ein paar Tipps bitte geben ? Ich wäre sehr dankbar . Liebe Grüße

Egret One S
Beiträge: 3
Registriert: So 22. Okt 2023, 20:27
Roller: Egret One S
PLZ: 41462
Kontaktdaten:

Re: Egret one

Beitrag von Egret One S »

LifePo4
38,4v 8,2ah 314.88 wh
Das sind die Infos die auf dem Akku Etikett drauf stehen.
Es gibt einen Anbieter im Internet der die Zellen Tauscht .
Das kostet pro Akku über 400€ . Dann hat er zwar mehr Ah. Aber das ist mir viiiel zu teuer. Der Internet Anbieter hat diese Infos auf seiner Seite stehen zu dem Akku.

Akkureparatur - Zellentausch beim EGRET ONE / V1 / V2 / V3 / ONE-S - 48 Volt Li-Ion Akku
Spannung: 48 Volt
Kapazität: frei wählbar!
System: Li-Ion
konfektioniert aus: 60x 18650 Zellen
Kapazität:
13000mAh / 624,00Wh - Li-Ion ab 455,49€
17000mAh / 816,00Wh - Li-Ion 655,49


Heißt das er tauscht den Akku gegen einen 48v Lion Akku ? Ich habe wirklich Null Ahnung davon und verstehe es nicht . Ich würde gerne einfach ein komplettes Paket aus dem Internet bestellen wo ein neuer Motor mit Controller dabei ist , weil das problem ist auch die Verkabelung von den ganzen Komponenten. Es ist alles total veraltet und es gibt keine Ersatzteile oder alternativen die man verwenden kann . Deshalb würde ich den Egret One S gerne sozusagen als Chassis nehmen und mir ein neues System dort Einbauen . Ich bin um jeden Tipp dankbar!! Liebe Grüße Sebastian

Antworten

Zurück zu „Egret“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste